Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Görlitz

Familienpaß für Görlitzer

Symbolische Hilfe für Kinderreiche

Görlitz (tdh) - Auch in diesem Jahr gibt es in der Stadt Görlitz wieder einen Familienpaß. Wie bereits in den Jahren zuvor hat der Stadtrat auf Betreiben des Katholischen Familienbundes Sachsen beschlossen, kinderreichen Familien kostenlos einen Familienpaß auszuhändigen, der ihnen die Nutzung öffentlicher Einrichtungen und Dienstleistungen zu ermäßigten Preisen ermöglicht

"Auch wenn die Preissteigerungen im Vergleich zum Vorjahr nicht aufgefangen werden konnten, sind wir froh, daß es wieder geklappt hat", sagt der Geschäftsführer des Familienbundes, Christoph Kilian. Er sieht den Familienpaß in erster Linie als Symbol des politischen guten Willens, etwas für die Verbesserung der Situation von Familien zu tun. Bus- und Straßenbahnfarten, zwölf Badbesuche im Jahr und zwei Theaterbesuche bekommen Familienpaß-Inhaber mit 25prozentiger Ermäßigung, auf zwei jährliche Museums- und sechs Tierparkbesuche bekommen sie 50prozentige Ermäßigung. Für mehrtägige Klassenfahrten wird ein einmaliger Zuschuß bis zu 50 Mark gewährt. Darüber hinaus hat der Görlitzer Stadtrat Vereinen und anderen kulturellen Trägern vorgeschlagen, bei Mitgliedsgeldern und Eintrittspreisen die Hälfte nachzulassen

Familien mit drei oder mehr minderjährigen Kindern und Alleinerziehende mit zwei oder mehr minderjährigen Kindern sind berechtigt, die Vorzüge eines Familienpasses in Anspruch zu nehmen, Sozialhilfeempfänger haben jeweils schon mit einem Kind einen Anspruch

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 27 des 47. Jahrgangs (im Jahr 1997).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 06.07.1997

Aktuelle Empfehlung

Der TAG DES HERRN als E-Paper - Jetzt entdecken!

Aktuelle Buchtipps